Bühlertäler Radsonntag am 12. Juli
Von 30 bis 235 km — 7 ausgeschilderte Routen für alle Radler etwas im Angebot
Marathonrouten als Supercupveranstaltung gewertet
E-Biker können gerne teilnehmen

Radfahren ist die beliebteste Sportart der Deutschen. Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß und fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden.
Auch aus diesen Gründen findet zum wiederholten Male der Bühlertäler Radsonntag statt.

Mit sieben verschiedenen Routen von 30 bis 235 km Länge finden alle Freizeit-und Hobbyradler ihre richtigen Strecken. Der Standort der Veranstaltung ist an der Franziska-Höll- Schule in Bühlertal-Untertal, wo auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt wird.

Besonders für Familien, Vereine und Gruppen sind die 55 — und 30 km Radstrecken gedacht.
Diese Routen führen weitgehend auf ruhigen Seitenwegen durch das schöne Rheintal. Bis 11.°° Uhr können die Radler die 55 km Tour beginnen, die 30 km Runde gar bis 13.°° Uhr. Auf diesen Strecken , sowie der 76 Km Schleife sind E-Bike-Radler ebenfalls willkommen.

Für die sportlich ambitionierten Radfahrer sind die 76/116-und 158 km Routen ausgeschildert, die durchs Badener Land und Gebirge führen. Besonders die 116-und 158 km Routen mit bis zu 2300 Höhenmetern sind für trainierte Hobbyradler eine echte Herausforderung. Startzeit der drei Strecken ist von 7.°° bis 9.°° Uhr.

Für die angebotenen Marathonstrecken hat der RSV „Falkenfels"Bühlertal den Zuschlag als Supercupveranstaltung erhalten.
Hier können die immer größer werdende Schar der Extremradler zwei Radmarathonstrecken von 201 km und 235 km Länge bei 3000 bzw.3700 Höhenmetern befahren.
Zur Bewältigung der Marathontouren sollte man schon gut trainiert und topfit sein. Die Streckenführungen sind so ausgelegt, dass man zur Not auch auf kürzere Routen ausweichen kann.
Die Marathonradler können von 6.00 bis 7.°° Uhr starten. Für diese Tour bittet der Veranstalter um Voranmeldung. Anmeldung bei Reiner Weck, Tel/Fax 07223/999123. Natürlich wird der RSV "Falkenfels" Bühlertal unterwegs mit Getränken und Obst für die Teilnehmer sorgen.

Für die teilnehmerstärksten Gruppen gibt es Sachpreise. Weitere Infos bei Willi Werner Tel. 07223-72990+Rainer Müller 07223-4322 und im Internet unter www.rsv-falkenfels.de



Willi Werner